Group Photograph_edited.jpg

International Rekrutieren mit fleoo.recuit

Der ÖPNV mit Omnibussen ist auf internationals Fahrpersonal angewiesen. Grundsätzlich besteht die Wahl zwischen der Zusammenarbeit mit Agenturen oder eigener, grenzüberschreitender Personalsuche. Bei Zusammenarbeit mit Agenturen enstehen hohe Kosten und die Qualifikation des rekrutierten Personals nicht unter Kontrolle. Eigene internationale Rekrutierung bedeutet hohen organisatorischen und finanziellen Aufwand, der außer Verhältnis zum Ergebnis steht, insbesondere für mittelständische oder kleinere Betriebe. 

fleoo.recruit  bietet eine Lösung, die Betrieben jeder Größenordnung Zugang zu einer voll entfalteten internationalen Rekrutierungs-Infrasstruktur bietet. Jeder Betrieb hat dabei die volle Kontrolle über alle Prozeßstufen von der Rekrutierung über die Ausbildung bis hin zur pünktlichen Gestellung neuer Kräfte im Betrieb. 

Die umworbene Zielgruppe möglicher Fahrer und Fahrerinnen wird via Mobiltelefon kontaktiert und kann den Bewerbungsprozeß vollständig ohne Medienbruch abwickeln.

 

fleoo.recruit für Busbetriebe:

  • Bedarfsprognose, Bedarfsplanung: Sicherheit bei der Personalversorgung

  • KI-gestützte Aussteuerung von Stellenanzeigen

  • KI-gestützte Vorwauswahl und Dokumentenmanagement

  • Papierlose Bewerbung

  • KI-gestütze Übersetzungen 

  • Planung und Kontrolle von Ausbildung (Sprachkurse, Fahrausbildung) 

  • Terminplanung Gestellung im Betrieb

  • Papierloser Datenaustausch mit Fördergebern

  • Skaleneffekten bei Einsatz als  Branchenlösung oder Kooperationsplattform

Eine besondere IT-Infrastruktur beim betrieblichen Anwender nicht notwendig. 

Kollegen sprechen über eine Videokonferenz