Wir sind für Sie da

Wir sprechen Ihre Sprache!

Wir freuen uns auf Ihre Fragen und Anregungen. 

fleoo macht auch Ihren Fuhrpark noch flotter.

Kontakt, Impressum, Datenschutz

fleoo.net ist ein Service von

fleoo fleetservices GmbH i.G.

Am Bahndamm 10

67292 Kirchheimbolanden

fleoo@fleoo.net
06352 70575272

Impressum

Datenschutzerklärung

​© 2018  by fleoo. Willkommen im Team!

Schneller einarbeiten, Fehler vermeiden, Personalkosten senken

fleoo.nav unterstützt Busfahrer beim Erlernen von Linien und verkürzt damit die Einarbeitungszeit dramatisch. Doppelbesatzungen können früher aufgelöst werden. Personalkosten sinken und Fahrerkapazitäten werden freigesetzt. fleoo.nav wird auf eine Linie angelernt, in dem die Haltestellen in dem Moment, in dem sich das Fahrzeug dort befindet, auf einer Map markiert werden. 

 

Warnhinweise, beispielsweise vor Eng- oder Gefahrenstellen, können ebenfalls hinterlegt und bei Annäherung angezeigt werden. Damit werden wiederkehrende Fehlerquellen nachhaltig ausgemerzt. 

 

Das Anlernen einer Linie ist auch partiell möglich, indem eine neue Anlernstrecke zwischen zwei Haltestellen eingefügt wird. (Linienänderungen) Die Eingaben erfolgen durch Beifahrer beim Abfahren der Linie. Angelernte Linien können mit anderen Nutzern der App ausgetauscht werden.

 

Im Navigationsmodus funktioniert fleoo.nav wie ein normales Navigationsgerät mit dem Unterschied, dass Haltestellen und Warnhinweise unter Anzeige hinterlegter Bilder und Kommentare so rechtzeitig angezeigt werden, dass der Fahrer sicher reagieren kann. 

Auf diese Weise können auch ortsunkundige oder ungeübte Fahrer schnell und sicher in neue Linien eingewiesen werden. Der Stresslevel beim Fahrer sinkt und damit das Risiko stressbedingter Fahrfehler. Sich verfahren oder Orientierungsverlust gehören der Vergangenheit an.   

"Ich kann auf 60 verschiedenen Linien eingesetzt werden, und selbst an einem Arbeitstag fahre ich nicht die ganze Zeit die gleiche Strecke, sondern muss wechseln - bis zu achtmal in einer Schicht." ....

"Ein GPS-Gerät haben wir Busfahrer nicht, und bei so vielen verschiedenen Routen kann es schon mal passieren, dass ich mich verfahre. Wenn ich das merke, versuche ich, so schnell wie möglich zu wenden. Bei einem Gelenkbus ist das aber nicht so einfach. Neulich ist es mir sogar passiert, dass ein Fahrgast mich darauf aufmerksam gemacht hat, dass ich falsch abgebogen bin. Es war ein sehr netter älterer Mann. Wir haben dann beide gelacht."

Alltag eines Busfahrers (in Berlin) aus  SPIEGEL Online  vom 18.01.2018